Kristin Weissenberger

Projects +
Exhibitions
        Triggsters Island
        Brown Tulips
        Resolution
        Pyro Bodies
        Fluidic Remembrane
        Dissipation factors remain stable
      
       

Material Interactions /
Body of Work
        Anthropogenites
        Pyroglomerates
        Moulds
        Hoaxer
        Derma
        Ceramics
        Multiobjects
        Silicones  



Mark
Dissipation Factors remain stable
a contribution within the group exhibition Tombola#2,
developed together with Günter Seyfried 
LLLLLL, Vienna, 2020

www.llllll.at







Photos@ Günter Seyfried

DISSIPATION FACTORS REMAIN STABLE
Sound- and Media-Installation
Ceramics, Mobile Phone, Loudspeaker & Sound-Equipment, 3D-Print, Metal, Wood, Acrylic Glass




Das Ausstellungsformat Tombola ist ein Versuch, ein Glücksfall, eine Ziehung. Künstler_Innen werden eingeladen an einem Experiment teilzunehmen. Gespielt wird Lotterie über Thema und Medium einer neu zu erzeugenden Arbeit.


Die Lose fielen auf mp3, bei der Kategorie Technik und auf Maschinensturm, bei der Kategorie Thema.
Das mp3 Format veränderte irreversibel den Umgang des Menschen mit Musik, erschütterte ihren Vertrieb und Handel in den Grundfesten und erinnert sinnbildlich an die digitale Transformation der alltäglichen Lebenswelt, sowie an die daraus resultierende Durchdringung und Neuordnung sozialer Lebenszusammenhänge.
In der Installation treten der objekthaft-utopische Materialismus der Maschinenstürmer und ein immateriell-digitaler Soundloop in eine Wechselwirkung mit entropischem Verlauf.